Thumbnail Aktuelles 01:29

Ein neues Europäisches Reisesystem für bessere Grenzkontrollen

EU-Angelegenheiten -

Das neue Europäische Reiseinformations- und -genehmigungssystem (ETIAS) wird die EU-Grenzkontrollen verbessern. Angehörige von Drittstaaten, die von der Visumpflicht befreit sind, müssen vor ihrer Einreise in die EU eine Reisegenehmigung beantragen. Das Antragssystem ermöglicht ein schnelles, effizientes und einfaches Ausfüllen des Antrags.

Infografik Aktuelles 01:20

Europawahlen: das Spitzenkandidaten-Verfahren

EU-Angelegenheiten -

Erstmals in der Geschichte der EU hatten die europäischen Wählerinnen und Wähler 2014 dank Spitzenkandidaten-Verfahren ein Mitspracherecht bei der Ernennung des Kommissionspräsidenten. Angesichts der bevorstehenden Parlamentswahlen sehen wir uns nun an, wie dieses System zur Ernennung von Spitzenkandidaten funktioniert.

Thumbnail Aktuelles 01:28

3D-Druck: Parlament befasst sich mit neuer Technologie

EU-Angelegenheiten -

Im Zuge des immer populärer werdenden 3D-Drucks verändern sich Unternehmen und Arbeitsweisen. Diese neue Herstellungstechnologie bringt jedoch auch Fragen hinsichtlich der Sicherheit und Rechte des geistigen Eigentums mit sich, mit denen sich das Europäische Parlament nun befasst.

Thumbnail Aktuelles 01:19

Gerechtere Landwirtschaft in der EU nach 2020

EU-Angelegenheiten -

Das Parlament reformiert seine EU-weiten Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft: die Gemeinsame Agrarpolitik. Die Abgeordneten haben ehrgeizige Pläne für die Reform, von einer gerechteren Mittelvergabe bis zu mehr Unterstützung für junge und neue Landwirte sowie für rückständige Regionen. Zudem soll sichergestellt werden, dass die EU-Landwirte besser für Krisen gerüstet sind.

Labor Aktuelles 01:45

Der Kampf gegen arzneimittelresistente Infektionen

Gesellschaft -

Antibiotikaresistenz ist ein weltweit wachsendes Problem. Mediziner befürchten, dass sie bis 2050 mehr Todesfälle als Krebs verursachen wird. Deshalb fordert das Parlament die Umsetzung effektiverer Präventionsmaßnahmen von der Kommission und den Mitgliedstaaten.


Über EuroparlTV

EuroparlTV ist der Internetvideodienst des Europäischen Parlaments. Er soll den Unionsbürgern als Informationsquelle dienen und über die Tätigkeiten des Parlaments ebenso berichten wie darüber, wie die Mitglieder die politischen Entwicklungen mitgestalten und Rechtsvorschriften verabschieden, die sich auf das Alltagsleben in der gesamten EU auswirken.

Aufrufen

Kontakt

Ihre Fragen, Auskunftsersuchen, Vorschläge und Anregungen können Sie über ein E-Mail-Formular an EuroparlTV schicken. Die angesprochenen Sachverhalte müssen sich auf Angelegenheiten im Tätigkeitsbereich des Europäischen Parlaments beziehen. Innerhalb einer angemessenen Frist erhalten Sie eine Antwort.

Aufrufen